Ethischer Konsum-Vortragsveranstaltung in Düsseldorf

Der designertreff düsseldorf veranstaltet am 16.07.2013 eine Fachvortragsveranstaltung mit dem Titel „Fur Free Retailer Zertifikat. Saubere Geschäfte ohne Pelz“.
Wir möchten euch herzlich dazu einladen teilzunehmen.

DIE VERANSTALTUNG: „FUR FREE RETAILER ZERTIFIKAT: SAUBERE GESCHÄFTE OHNE PELZ“

Die Kunden sind kritischer geworden. Nachhaltiges und ethisch korrektes Handeln beeinflusst zunehmend das Kaufverhalten von Kunden. Daher ist das Thema Corporate Social Responsibility bereits in vielen Unternehmen Chefsache. Denn ein sozial verantwortlich handelndes Unternehmen kann leichter Kunden an sich binden und neue Zielgruppen erschließen. Gerade in der Modeindustrie findet zurzeit ein Umdenken statt. Ein Beispiel hierfür ist der Umgang mit Pelz wie das „Fur Free Retailer Zertifikat“ zeigt. Über 260 Unternehmen der Modebranche haben sich bereits weltweit zertifizieren lassen und verpflichten sich damit, zukünftig keinen Pelz mehr zu handeln. Dazu gehörten Marken wie American Apparel, C&A, COS, ESPRIT, Etam, Ernsting’s Family, Fillipa K., Helly Hansen, H&M, Jack Wolfskin, O’Neill (Europe), OTTO, s.Oliver und viele andere mehr.

Der designertreff düsseldorf will mit einer Ethik-Vortragsreihe Designer motivieren, sich ebenfalls klar zu positionieren und darin auch ihre Chancen zu erkennen. Anlässlich der CPD in Düsseldorf wird in der Auftaktveranstaltung mit namhaften Partnern, u.a. ESPRIT, das „Fur Free Retailer Programm“ vorgestellt für das man sich sogar kostenfrei zertifizieren lassen kann. Damit möchten wir zeigen, dass es neben ethischen auch sehr gute wirtschaftliche Gründe gibt, als Designer Flagge gegen Pelz zu zeigen.

DIE REFERENTEN:

·         Frau Ulrike Schöpfel, Head of Quality Assurance bei ESPRIT, berichtet über die Motivation des Modekonzerns, sich für das “Fur Free Retailer Programm” zertifizieren zu lassen und über das Nachhaltigkeitskonzept des Unternehmens.

·         Die Modedesignerin Bärbel Zech zeigt anhand ihres Label Unechta, warum auch für kleinere Unternehmen eine Zertifizierung interessant sein kann. Unechta wurde im vergangenen Jahr mit Kunstpelzprodukten für den German Design Award nominiert.

·         Frau Dr. Martina Stephany, Kampagnenleiterin der Tierschutzorganisation Vier Pfoten für Deutschland, die diese Zertifizierung exklusiv für Deutschland und Österreich vergeben, stellen das  “Fur Free Retailer Programm” vor.

ORT UND ZEIT

Datum: 16.07.2013

Einlass: 18.30 Uhr

Vortragsbeginn: 18.45 Uhr

Ort: Schulhaus der Werbeagentur GREY (Dieses befindet sich hinter dem GREY-Hauptgebäude, siehe Lageplan unter: http://bit.ly/platzderideen )

DIE ANMELDUNG

WICHTIG: Bitte meldet euch ausschließlich über diesen Link an, sonst können wir euch nicht berücksichtigen. Im Laufe der Woche erhaltet ihr von uns eine Bestätigungsmail. Bei der Anmeldung gilt “First come, first served”. Es stehen insgesamt 70 Plätze zur Verfügung:  http://bit.ly/anmeldung_fachvortrag_fur_free

Dank der freundlichen Unterstützung durch die Wirtschaftsförderung Düsseldorf und GREY ist diese Veranstaltung für euch kostenfrei.

Im Anschluss des Vortrags sind natürlich alle herzlich eingeladen, bei monatlichen designertreff düsseldorf-Netzwerktreffen in der PAIISE, das Thema in geselliger Runde zu vertiefen. Wir freuen uns darauf viele von euch zu begrüßen. Es wird bestimmt ein spannender Abend, der sicherlich für viel Gesprächsstoff sorgen wird.

Die Online-Kampagne „Parade-gegen-Pelz“ von Vier Pfoten wurde in diesem Jahr mit dem bronzenen Nagel des ADC ausgezeichnet. Also, gleich einen Nacketar erstellen und bei der Online-Parade mitmarschieren: http://www-parade-gegen-pelz.org

designertreff düsseldorf-Initiatoren

Bianca Seidel & Immo Schiller